Unsere Öffnungszeiten
Wiese mit Blumen im Frühling
Am Hafen von Sirmione
07625-9292-0
infoheizmann-reisen.com
Deutschland
Urlaubsreise

Hamburg

mit Konzert in der Elbphilharmonie

NEU!

Hamburgs Wahrzeichen – die Elbphilharmonie. Das 110 Meter hohe Konzerthaus befindet sich in der Hafencity und zählt schon heute zu den 10 besten Konzerthäusern der Welt. Die Elbphilharmonie verfügt über fast 2100 Sitzplätze im Großen Konzertsaal und 550 Plätze im Kleinen Saal. Der gläserne Neubau besticht durch die kühn geschwungene Dachlandschaft und beherbergt zudem ein Hotel und Appartements. Die Plaza, eine großzügige Plattform, ist öffentlich zugänglich.

 

© alexkfoto-fotolia.com© Jörg Hackemann - fotolia.com© pixabay.com/Andi_Graf© Mediaserver Hamburg / Ralf Brunner © thorabeti - fotolia.com© Frank Gärtner - fotolia.com© Scirocco340-fotolia.com
1. Tag: Anreise nach Hamburg

Anreise über Freiburg – Autobahn – Frankfurt – Hannover nach Hamburg zum Holiday Inn Hamburg Hafencity. Das Hotel liegt im Herzen der Elbmetropole auf einer Hamburger Fleetinsel nur wenige Gehminuten von der Innenstadt und der Elbphilharmonie entfernt. Nach der Zimmerverteilung erwartet Sie die Hafenstadt zu ersten Erkundungen.

2. Tag: Stadtrundfahrt & Klavierabend mit Denis Matsuev in der Elbphilharmonie

Nach dem Frühstück werden Sie von unserem Reiseleiter erwartet. Bei einer Stadtrundfahrt sehen Sie die weltbekannten Sehenswürdigkeiten wie die Landungsbrücken, den „Michel“, die Binnen- und Außenalster, die Speicherstadt und vieles mehr.  Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen in der maritimen Metropole zur Verfügung. Besuchen Sie eines der zahlreichen Museen oder bummeln Sie gemütlich durch die Stadt. Freuen Sie sich auf den heutigen Abend. Zunächst werden Sie zu einem 3-Gang-Elphi-Menü erwartet. Um 20 Uhr beginnt in der Elbphilharmonie der Klavierabend mit dem weltberühmten Pianisten Denis Matsuev. Genießen Sie einen unvergesslichen Abend im Großen Saal der Hamburger Elbphilharmonie.

3. Tag: Große Hafenrundfahrt

Heute Vormittag geht es zu einer großen Hafenrundfahrt. Staunen Sie über die großen und kleinen Schiffe die Sie im Hafen finden werden. Der Nachmittag steht Ihnen auch heute für eigene Erkundungen zur Verfügung.

4. Tag: Freizeit & Weihnachtsmärkte

Nutzen Sie den freien Tag und bummeln Sie über die Hamburger Weihnachtsmärkte. Alternativ habe Sie heute auch genügend Zeit um eine der zahlreichen Attraktionen der Hansestadt wie z.B. das Miniatur Wunderland in der Speicherstadt zu besuchen.

5. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.

Inklusivleistungen
  • Fahrt im klimatisierten Komfortreisebus mit WC und Bordbar
  • 4 x Übernachtung im Doppelzimmer im 4*-Holiday Inn Hamburg HafenCity
  • 4 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 1 x 3-Gang-Elphi-Menü am 15.12.2021
  • Eintrittskarte der Kat. 1 zum Konzert in der Elbphilharmonie am 15.12.2021
  • 1 x 2-std. Stadtrundfahrt durch Hamburg
  • 1 x 1-std. Hafenrundfahrt  
  • Plaza-Ticket (Aussichtsplattform der Elbphilharmonie, Teil der Konzertkarte)
  • Kultur-und Tourismussteuer der Stadt Hamburg
  • 1 x Stadtplan Hamburg (pro Zimmer)
  • Besuch der Hamburger Weihnachtsmärkte

 

Bemerkung: Auf Wunsch vermitteln wir Ihnen gerne Eintrittskarten für einen Musicalbesuch in Hamburg!

Zeitraum und Preis pro Person
14. Dez. - 18. Dez. 2021
DZ€ 895,-
EZ€ 1.215,-
Hinweise

Klavierabend mit Denis Matsuev

Bei seinem Programm setzt Matsuev durchweg auf Schwergewichte der Klavierliteratur. Beethovens letzte Klaviersonate mit ihrem düsteren ersten Satz, an den sich ein groß angelegter Variationensatz anschließt, macht dabei den Anfang. Es folgt ein weiterer Variationszyklus, den Rachmaninow über das Corelli-Thema »La Follia« schrieb – zu Deutsch: Die Tollheit. Mit Tschaikowskys gefühlvoller »Méditation« steht nach der Pause ein weiterer Landsmann Matsuevs auf dem Programm. Zum Abschluss folgt Lizsts gewaltige h-Moll-Sonate, die als eines der bedeutendsten und technisch anspruchsvollsten Werke für Klavier überhaupt gilt.

 

Schwergewichte der Klavierliteratur

»Was für ein Abend!«, befand das Hamburger Abendblatt nach dem Debüt von Denis Matsuev in der Elbphilharmonie vor zwei Jahren. Und keine Frage, seitdem er beim Internationalen Tschaikowsky Wettbewerb in Moskau 1998 mit dem Ersten Preis ausgezeichnet wurde, gehört der russische Pianist zu einer festen Größe in der internationalen Klavierszene. Nun kehrt er für seinen zweiten Solo-Abend in den Großen Saal zurück.

Für diese Reise gilt Stornostaffel E.

drucken anfragen
Gutschein
Katalog
facebook